Selbstversicherung


Selbstversicherung
fälschlich oft als Selbstbeteiligung bezeichnet.
- 1. Risikoausgleich im eigenen wirtschaftlichen Bereich mit gleichzeitigem bewussten Verzicht auf eine sonst mögliche Versicherungsnahme. Häufig ist der Staat Selbstversicherer, d.h. im Schadensfall wird der Schaden aus Steuermitteln beglichen.
- 2. Von Wirtschaftsverbänden und ähnlichen Bedarfsträgern zum Zweck des Schadenausgleichs geschaffene versicherungsähnliche Einrichtung ( Captive).
- 3. Sozialversicherung: Möglichkeit eines freiwilligen Beitritts ( freiwillige Versicherung).

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Selbstversicherung — Selbstversicherung. Man spricht von S., wenn jemand das Risiko, das beim Abschluß einer Versicherung der Versicherer zu tragen hatte, selbst übernehmen zu wollen erklärt und deshalb unversichert bleibt; auch wendet man wohl den Ausdruck da an, wo …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Selbstversicherung — Sẹlbst|ver|si|che|rung 〈f. 20; unz.〉 1. 〈in der Sozialversicherung〉 freiwillige Versicherung von Personen, die zur Versicherung nicht verpflichtet sind 2. 〈in der Privatversicherung〉 Selbstbeteiligung des Versicherungsnehmers * * *… …   Universal-Lexikon

  • Invaliditätsversicherung — Invaliditätsversicherung, Versicherung für den Fall dauernder Arbeitsunfähigkeit infolge von eingetretenen Unfällen, Siechtum oder Altersschwäche, bei der sich Dritte verpflichten, dem Versicherten gegen Zahlung von Prämien im Fall der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Geschichte der Medizin — Medizingeschichte ist die Lehre von den historischen Entwicklungen der Medizin, einschließlich der Biografien von Personen, die Einfluss auf die Medizin ihrer Zeit ausübten. Sie nutzt die Methoden der allgemeinen Geschichtswissenschaft und will… …   Deutsch Wikipedia

  • Medizinhistorie — Medizingeschichte ist die Lehre von den historischen Entwicklungen der Medizin, einschließlich der Biografien von Personen, die Einfluss auf die Medizin ihrer Zeit ausübten. Sie nutzt die Methoden der allgemeinen Geschichtswissenschaft und will… …   Deutsch Wikipedia

  • Medizinhistoriker — Medizingeschichte ist die Lehre von den historischen Entwicklungen der Medizin, einschließlich der Biografien von Personen, die Einfluss auf die Medizin ihrer Zeit ausübten. Sie nutzt die Methoden der allgemeinen Geschichtswissenschaft und will… …   Deutsch Wikipedia

  • Sozialversicherung (Österreich) — Organisation Dachverband: Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger Gründungsjahr: 1948 Aufgaben: Kooperation, Koordination und Dienstleistung für die einzelnen Träger Logo …   Deutsch Wikipedia

  • Unfallversicherung — Zunächst erschien das (gewerbliche) Unfallversicherungsgesetz vom 6. Juli 1884; ihm folgen die sogen. Ausdehnungsgesetze vom 28. Mai 1885 betreffend die Betriebe der Transportanstalten, der Marine und Heeresverwaltung, vom 15. März 1886… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • ASVG — Das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz (kurz: ASVG) beinhaltet die zentralen gesetzlichen Bestimmungen zur Sozialversicherung in Österreich. Es regelt die Pflichtversicherung der unselbständig Erwerbstätigen in Bezug auf Kranken , Unfall und… …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeines Sozialversicherungsgesetz — Das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz (kurz: ASVG) beinhaltet die zentralen gesetzlichen Bestimmungen zur Sozialversicherung in Österreich. Es regelt die Pflichtversicherung der unselbständig Erwerbstätigen in Bezug auf Kranken , Unfall und… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.